Inhalt drucken

Veranstaltungen

PORNO-STRESS: Fachtagung zum Thema Pornografienutzung

Fachstelle für Gleichstellung der Stadt Zürich

Noch nie schauten so viele Menschen so viele Pornos. Die digitalen Medien ermöglichen den anonymen und einfachen Zugriff auf Bilder und Filme und sorgen für schnelle Verbreitung. Auch Jugendliche kommen immer früher und immer häufiger in Kontakt mit Pornografie.
Wie beeinflusst Pornografie die Sexualität von Männern und Frauen? Welche Bedeutung haben Pornos für die psychosexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen? Welche Geschlechterbilder, -stereotypen und Machtverhältnisse werden dabei transportiert? Wie können Schulen und andere Institutionen auf diese Entwicklungen reagieren?
Was müssen Paar- und FamilienberaterInnen über Pornografie wissen? An der Fachtagung «PORNO-STRESS» werden wissenschaftliche Erkenntnisse über Rezeption, Wirkungspotenziale und entwicklungspsychologische Faktoren vorgestellt. Die Teilnehmenden erhalten Impulse zur Bearbeitung des Themas im eigenen Berufsfeld und Informationen zu rechtlichen Fragen. Dies mit dem Ziel, Pornografie verantwortungsbewusst und konstruktiv thematisieren und bearbeiten zu können.

Angesprochen sind Fachpersonen aus pädagogischen, psychologischen und sozialen Bereichen wie Schulleitungen, Lehrpersonen, Paar- und FamilientherapeutInnen,
SexologInnen, Schulsozialarbeitende, SozialpädagogInnen sowie weitere Interessierte.

Datum & Zeit

Sa. 21. September 2019

08:30 - 16:45 Uhr

Anmeldung (erforderlich)

http://mannebuero.ch/fachtagung/

 

 

 

Kosten
CHF 220.-- inkl. Pausenverpflegung und Stehlunch; Reduktion für Studierende auf Anfrage möglich
Weitere Informationen

 

 

Veranstaltungsort

Pädagogische Hochschule Zürich, Gebäude LAA

Link zur Karte
Link zu externer Karte