Inhalt drucken

Veranstaltungen

Les Elles Symphoniques: neuer Blick und unbekannte Töne zum Internationalen Tag der Frau

Das 1. Frauen-Symphonieorchester im Dreiland

Die Reise am Freitag, 8. März 2019, ab Basel hin und zurück von
15 bis 23 Uhr nach Guebwiller bietet einen neuen Blick und unbekannte Töne an diesem Internationalen Tag der Frau. Höhepunkt ist das Sinfoniekonzert des «1. Frauen-Symphonieorchesters im Dreiland - Les Elles Symphoniques» im historischen Kultursaal «Les Dominicains du Haut-Alsace» (notabene mit der zweitbesten Akustik auf dem Festland - nebst Sixtinischer Kapelle Rom).
Zuvor erfahren wir vom Schicksal der wiederentdeckten Schweizer Künstlerin Sophie Schaeppy von Ende 19. Jh., deren Arbeiten wir im Keramik-Museum Théodore Deck an einer elsässisch geführten Besichtigung kennenlernen werden. Danach brechen wir zu einem Spaziergang durch das Vogesenstädtchen auf, um uns als Gäste der über alles beliebten Wirtin in der Winstub «Taverne du vigneron» einzufinden, bevor das Konzert beginnt.

Das Konzert-Programm:

Hildegard von Bingen: O dulcis divinitas.
Emilie Mayer: Faust ouverture.
Clara Schumann: Concerto pour piano op. 7.
Nadia und Lili Boulanger: Lux Aeterna, D’un matin de printemps.
Germaine Tailleferre: Petite suite, La rue chagrin.
Hélène Blazy: Adagio, Kasatchok.

Leitung: Valérie Seiler (Gründerin «Les Elles Symphoniques»)

Datum & Zeit

Fr. 08. März 2019

15:00 - 23:00 Uhr

Anmeldung (erforderlich)

https://wemakeit.com/projects/8-maerz-100-feminin

Kosten
CHF 129.--
Weitere Informationen

Weitere Details:
https://wemakeit.com/projects/8-maerz-100-feminin

https://www.les-elles-symphoniques.eu/Les_Elles_Symphoniques/Home.html

 

 

Veranstaltungsort

Historischer Kultursaal: "les Dominicains du Haut-Alsace" in F-Guebwiller