Inhalt drucken

Veranstaltungen

Vortrag: leben wir in einer "postfeministischen" Gesellschaft? Frauenfeindliche Tendenzen in der heutigen Politik

frauenrechte beider basel

Zoé Kergomard ist in Frankreich aufgewachsen und hat Rechts- und Politikwissenschaft studiert. Für ihre Masterarbeit an der Europa Universität in Frankfurt/Oder hat sie sich mit rechts-radikalen Webseiten auseinandergesetzt. Seit 2012 arbeitet sie an der Universität Fribourg an ihrer Dissertation über eidgenössi-sche Wahlkämpfe in der Nachkriegszeit. Seit langem befasst sie sich mit Genderfragen in ihrer Forschung, aber auch in ihrem freiwilligen Engagement. Ab 2014 hat sie beim Verein Espacefemmes Fribourg «Apéro-Genre», eine Workshopreihe zu Genderfragen lanciert und geleitet.
Regelmässig ertönt der Ruf, feministische Kämpfe seien verpönt, da die Gleichstellung in der jetzigen „postfeministischen“ Gesellschaft erreicht sei. Doch ist dies tatsächlich so? Braucht es nicht mehr denn je eine kompromisslose Auseinandersetzung zwischen einem durchaus kämpferischen Feminismus und einem immer stärker werdenden Antifeminismus? Das kann für uns eine Chance sein.

Datum & Zeit

Mi. 05. April 2017

20:00 - 22:00 Uhr

Anmeldung (erforderlich)

Weitere Informationen:
www.frauenrechtebasel.ch

 



 

Kosten
Eintritt frei - Unkostenbeitrag
Veranstaltungsort

bildungszentrum 21

Link zur Karte
Link zu externer Karte