Inhalt drucken

Veranstaltungen

Vereinbarkeit von Pflegeberuf und Familie ermöglichen - Praktikable Ansätze für die stationäre Langzeitpflege

Familienfreundliche Wirtschaftsregion Basel

In der stationären Langzeitpflege fehlen die Fachkräfte. Überdurchschnittlich viele Ausgebildete wechseln früh den Beruf oder steigen ganz aus der Erwerbstätigkeit aus. Mit ein Grund dafür sind die Arbeitsbedingungen. Denn wer Pflegeberuf und Familie unter einen Hut bringen will, steht vor grossen Herausforderungen: unregelmässige Arbeitszeiten, Nachtdienst und Pikett machen die stationäre Langzeitpflege für Frauen und Männer mit familiären Verpflichtungen nicht besonders attraktiv.
Erfahrungen aus innovativen Betrieben beweisen jedoch: Auch im Gesundheitswesen gibt es praktikable Massnahmen, welche die Vereinbarkeit von Beruf und Familie markant vereinfachen. Davon profitiert das Pflegepersonal – und die ganze Institution.
Vertreterinnen und Vertreter von Alterspflegeinstitutionen zeigen an dieser Veranstaltung auf, was ihre Betriebe den Angestellten ermöglichen – und wie sich daraus ein echter Gewinn für alle ergibt. Der Erfahrungsaustausch bietet  interessierten Führungskräften überdies die Gelegenheit, sich zu vernetzen und gemeinsam Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Die Familienfreundliche Wirtschaftsregion Basel führt die Veranstaltung in Kooperation mit Curaviva Basel-Stadt durch.

Datum & Zeit

Mi. 27. Februar 2019

16:30 - 18:30 Uhr

Anmeldung (erforderlich)

bis am 18. Februar 2019 an

familienfreundliches-basel@bs.ch

Kosten
Der Anlass ist kostenlos
Weitere Informationen

Angesprochen sind Heimleitende, Pflegedienstleitende, HR-Fachpersonen und interessierte Mitarbeitende von Alterspflegeinstitutionen, Hospizen und Palliative-Care-Zentren

Veranstaltungsort

Bethesda Spital

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bus 37 bis Bethesda Spital
Bus 36 bis Redingstrasse (Fussweg ca. 5 Minuten)
Tram 14 bis Karl-Barth-Platz (Fussweg via Karl-Jaspers-Allee ca. 10 Minuten)

Link zur Karte
Link zu externer Karte