Infoletter «Brise»

Image Infoletter «Brise»

Mit spannenden und unterhaltsamen Beiträgen zu aktuellen Themen, Trends und Hintergründen bringt der Infoletter «Brise» regelmässig frischen Wind in die Gleichstellungsdebatte.

Die Publikation erscheint halbjährlich (Mai/Juni und November/Dezember) in einer Auflage von 3000 Exemplaren. Sie kann kostenlos abonniert werden. Die bisher erschienenen Ausgaben stehen zudem als PDF zur Verfügung.

Brise 20: Gesellschaftlicher Wandel lässt auf sich warten.

Auf dem Papier ist die Gleichstellung von Frauen und Männern weitgehend erreicht. Doch trotz 35 Jahren Gleichstellungsartikel in der Bundesverfassung und 20 Jahren Gleichstellungsgesetz hinkt die Realität dem Recht hinterher. Wo weiterhin Handlungsbedarf besteht, darüber berichtet die aktuelle «Brise», der Infoletter der Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern des Kantons Basel-Stadt. Im Interview äussert sich Thomas Geiser, Professor an der Universität St. Gallen, über die Komplexität von Lohngleichheitsklagen. Ein Bericht über den Relaunch der Online-Datenbank «www.gleichstellungsgesetz.ch» sowie Informationen über laufende Projekte der Abteilung Gleichstellung runden die soeben erschienene Ausgabe der Brise ab.

«Brise» Nr. 20 | Mai 2016 / barrierefreie Version / gedruckt bestellen
 

Brise 19: Mit Schmerzen zur Blüte – 50 Jahre Frauenstimmrecht

Lesen Sie in dieser Ausgabe über die Geschichte des kantonalen Frauenstimm- und -wahlrechts von den Anfängen der Frauenrechtsbewegung bis zur Einführung in der fünften Volksabstimmung am 26. Juni 1966. Den gegenwärtigen Herausforderungen im Bereich der Gleichstellung stellt sich Franziska Schutzbach vom Zentrum Gender Studies der Universität Basel im Interview.
Weiter lernen Sie die Gewinnerinnen des 20. und letzten Chancengleichheitspreises kennen, erfahren mehr über aktuelle Projekte unserer Abteilung und entdecken in der Agenda interessante Veranstaltungen zu gleichstellungsrelevanten Themen.