Auftrag und Ziele

Mädchen und Junge balancieren auf Seil

Auftrag

Die Gleichberechtigung der Geschlechter besitzt eine breite rechtliche Abstützung von Staatsverträgen über die Bundesverfassung bis hin zu kantonalen Erlassen. Unser Auftrag ist in der kantonalen «Verordnung betreffend die Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern und die Gleichstellungskommission Basel-Stadt» verankert und lautet:

  • «Die Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern setzt sich für die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Lebensbereichen ein.»

Link zu den weiteren rechtlichen Grundlagen
 

Ziele

Wir engagieren uns für die Verwirklichung der tatsächlichen Gleichstellung und verfolgen dabei folgende Ziele:

  • Frauen und Männer, Mädchen und Buben haben in allen Lebensbereichen die gleichen Chancen – unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer sozialen Schicht oder ihrer sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität.
  • Frauen und Männer sind in den entscheidenden Positionen in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft ausgewogen vertreten.
  • Frauen und Männer verdienen gleich viel für gleichwertige Arbeit.
  • Teilzeitarbeit ist für Frauen und Männer gleichermassen realisierbar.
  • Männer und Frauen teilen sich Familien- und Betreuungsarbeit partnerschaftlich.
  • Mädchen und Buben wählen ihren Beruf aufgrund ihrer Fähigkeiten und Interessen.
  • Frauen und Männer, Mädchen und Buben sind vor struktureller Diskriminierung geschützt und haben niederschwelligen Zugang zu rechtlichem Schutz.
  • Das Recht von Kindern, Frauen und Männern auf körperliche Unversehrtheit ist gewahrt.

Zielerreichung

Für die Erfüllung unseres Auftrages und die Erreichung obiger Ziele beraten und unterstützen wir den Regierungsrat, sind eng mit anderen Verwaltungsstellen vernetzt und arbeiten mit den relevanten Akteurinnen und Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen.