Lohngleichheit im Beschaffungswesen

Der Kanton Basel-Stadt vergibt seine öffentlichen Aufträge nur an Unternehmen, welche die Lohngleichheit einhalten. Dies ist im Beschaffungsgesetz des Kantons Basel-Stadt verankert.

Stichkontrollen im Kanton Basel-Stadt

Zur Umsetzung dieser Bestimmung des Beschaffungsgesetzes führt der Kanton Basel-Stadt seit Mitte 2016 bis Ende 2017 eine Testphase mit zehn Lohngleichheits-Stichkontrollen durch.

Kontrolliert werden Unternehmen, die mindestens 50 Mitarbeitende beschäftigen und den Zuschlag für einen öffentlichen Auftrag des Kantons Basel-Stadt erhalten haben. Während der Testphase verzichtet der Kanton Basel-Stadt auf allfällige Sanktionen.
Für die Überprüfung der Lohngleichheit wird Logib, das Lohngleichheitsinstrument des Bundes, eingesetzt.

Freiwillige Selbstkontrolle für Unternehmen

Unternehmen haben die Möglichkeit, ihre Löhne selber zu überprüfen: