Erwerbsarbeit und Familie

Die partnerschaftliche Aufteilung der Familien- und Erwerbsarbeit stellt ein Grundpfeiler der tatsächlichen Gelichstellung von Frauen und Männern dar. Voraussetzungen dafür sind ein diskriminierungsfreies Erwerbsleben und entsprechende betriebliche sowie staatliche Rahmenbedingungen. Die Durchsetzung der Lohngleichheit gehört ebenso dazu wie eine angemessene Vertretung der Geschlechter auf Kader- und Führungsebene.

Vereinbarkeit

Wir engagieren uns für familienfreundliche Rahmenbedingungen und eine partnerschaftliche Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit.

Lohngleichheit

«Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit» steht seit 1981 in der Bundesverfassung. Wir setzen uns für die Verwirklichung dieses Grundsatzes ein.

Geschlechterquote

Im Kanton Basel-Stadt gilt für Aufsichtsgremien von staatsnahen Betrieben eine Geschlechterquote. Wir begleiten deren Umsetzung.

Gleichstellungsgesetz

Das Gleichstellungsgesetz verbietet Diskriminierungen am Arbeitsplatz. Wir engagieren uns dafür, dass es erst gar nicht zur soweit kommt.

Facts & Figures

Zahlen und Fakten zeigen auf, wo die Gleichstellung vorankommt und wo sie noch stockt.
Daraus leiten wir unseren Handlungsbedarf ab.